Meldeservice

Bei jeder Wohnsitzänderung muss man sich innerhalb von drei Tagen an der neuen Adresse anmelden und von der alten Adresse abmelden. Der neue Wohnsitz kann als Haupt- oder Nebenwohnsitz angemeldet werden. Unter Hauptwohnsitz versteht man jenen Wohnsitz in Österreich, wo man den Mittelpunkt seiner Lebensbeziehungen hat. Kriterien dafür sind z.B. die Aufenthaltsdauer, die Lage des Arbeitsplatzes oder der Ausbildungsstätte, der Wohnsitz der übrigen nahen (insbesondere der minderjährigen) Familienangehörigen. Alle anderen Wohnsitze gelten als Nebenwohnsitz.

Der Hauptwohnsitz hat für den Betroffenen maßgebliche Bedeutung in Hinblick auf

  • die Ausübung des Wahlrechts
  • die örtliche Zuständigkeit von Behörden und Gerichten
  • Schul- und Kindergartensprengel
  • Wohnbauförderung, Wohnbeihilfe
  • Sozialhilfe

Bei einer Namens- oder Staatsbürgerschaftsänderung ist eine diesbezügliche Ummeldung erforderlich.

Das Meldewesen ist Anlaufstelle für

Herunterladen

Meldezettel (pdf-Datei, 2449 KB)

Weiterführende Links

Andrea Nachbaur
T 0043 5522 51534 31
E-Mail an Andrea Nachbaur

Meldewesen, Wählerevidenz, Standesamt, Staatsbürgerschaftsangelegenheiten, Passwesen, Fundwesen, Abfallwesen, Korrespondenz, Telefonzentrale, Gästetaxe

Sabrina Elsensohn
T 0043 5522 51534 36
E-Mail an Sabrina Elsensohn

Standesamt, Staatsbürgerschaftsangelegenheiten, Meldewesen, Passwesen, Fundwesen, Abfallwesen, Korrespondenz, Telefonzentrale, Landwirtschaftsangelegenheiten, Veranstaltungen