News

Vorarlberger Museumswelt in Frastanz öffnet wieder

Das kulturelle Leben nimmt im Mai weiter Fahrt auf. Einen Beitrag dazu leistet auch die Vorarlberger Museumswelt in Frastanz, die ab 16. Mai 2020 wieder ihre Tore öffnet.

Fotoquelle: Alexander Ess

„Wir können es kaum erwarten, nach zwei Monaten wieder Besucherinnen und Besucher in unseren Museen begrüßen zu können“, freut sich Museumspräsident Manfred Morscher. „Auch wenn es Schutzmaßnahmen geben wird, können Interessierte wieder in die Vielfalt der Museumswelt eintauchen“, so Morscher. Diese Vielfalt überzeugt durch sechs Museen und Sammlungen, die im ehemaligen Ganahl-Areal unter einem Dach vereint sind.

Von der Wasserkraft bis zum Grammophonicum
Neben der alten Wasserkraftanlage mit der historischen Schalttafel aus Marmor wird die Entwicklungsgeschichte der Elektrizität von der Erzeugung bis zum Endverbraucher anhand zahlreicher Exponate im Elektromuseum dargestellt.

Im Jagdmuseum sind die Gäste eingeladen, sich mit aktuellen Herausforderungen der Jagd in Vorarlberg auseinanderzusetzen. Das Landesfeuerwehrmuseum und das Rettungsmuseum sind weitere selbständige Einrichtungen im Museumsareal. Vor allem die Fahrzeughalle im ehemaligen „Wollaschopf“ ist durch die Licht- und Klanginstallation ein Erlebnis für die ganze Familie. Die Frastanzer Geschichte des Tabakanbaus und -konsums wird im 2017 eröffneten Tabakmuseum aufgearbeitet, während sich im Grammophonicum, ein visuelles und akustisches Panorama der frühen Phonotechnik entfaltet.

Öffnungszeiten
Ab 16.05.2020 ist die Vorarlberger Museumswelt wieder jeden Mittwoch und Samstag von 13:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Weitere Besichtigungstermine sind nach Voranmeldung unter der Nr. 0676 544 09 70 möglich.

Link
Vorarlberger Museumswelt

Marktgemeinde Frastanz

Sägenplatz 1
A-6820 Frastanz, Österreich
Lageplan

T 0043 5522 51534-0
F 0043 5522 51534-6 
E-Mail an das Gemeindeamt