News

Stadttunnel Feldkirch

28.04.2022 | Der Ausbruch des Erkundungsstollens Altstadt ist abgeschlossen.

Fotoquelle: Medienzoo/Land Vorarlberg

Das Vorarlberger Unternehmen Jäger Bau begann am 10. November 2021 damit, den rund 250 Meter langen Erkundungsstollen Altstadt in den Berg zu treiben. Die letzte Sprengung am 6. April 2022 markierte den erfolgreichen Abschluss ihrer Arbeit.

„Der Erkundungsstollen diente dazu, zusätzliche geologische Aufschlüsse und Erkenntnisse zu gewinnen, die für den späteren Bau des Haupttunnels von Bedeutung sind“, informiert Stadttunnnel-Projektleiter Bernhard Braza. „Konkret erhielten wir dadurch genauere Informationen über die Bergwasserverhältnisse und geologische Störungsverläufe.“ Später werde der Erkundungsstollen dann als Wartungs- und Rettungsstollen fungieren.

Nächste Schritte
In einem nächsten Schritt werden nun diverse Leitungen in die Stollensohle verlegt, darunter die 110 kV-Stromleitung der Vorarlberger Energienetze GmbH. Der Netzversorger schafft damit die Voraussetzung, um die Hochspannungsleitung über die Letze nach Fertigstellung des Stadttunnels unter die Tunnelfahrbahn zu verlegen.

Gleichzeitig laufen die Vorbereitungen für den 1.200 Meter langen Erkundungsstollen Tisis, der ab September 2022 gebaut wird. „Wir bereiten dafür die Baustelleneinrichtungsfläche vor und werden zum Schutz der AnrainerInnen Lärmschutzmaßnahmen umsetzen“, so Braza. „Diese Arbeiten sollen im Sommer abgeschlossen sein.“ Die Baustellenzufahrt sei schon erstellt worden.

Infozentrum zum Stadttunnel wieder geöffnet
Besonders freut es den Projektleiter, dass das Infozentrum auf dem ehemaligen Schulbrüderareal nach der coronabedingten Pause jetzt wieder allen Interessierten offensteht. Nach vorheriger Anmeldung sind auch interessierte Gruppen willkommen. Beim Besuch des Infozentrums ist eine FFP2-Maske zu tragen.

Ombudsstelle
Für Anliegen im Zusammenhang mit den aktuellen Baumaßnahmen und dem Gesamtprojekt Stadttunnel Feldkirch ist eine Ombudsstelle eingerichtet worden. Diese befindet sich ebenfalls im Infozentrum und ist nun wieder jeden Dienstag zwischen 17 und 19 Uhr besetzt. Auch bei diesen Terminen ist das Tragen einer FFP2-Maske erforderlich. Fragen können natürlich weiterhin auch per E-Mail oder Telefon gestellt werden.

Kontaktdaten Ombudsstelle
Infozentrum Stadttunnel Feldkirch
Schulbrüderareal, 6800 Feldkirch
ombudsstelle@stadttunnel-feldkirch.at 
T +43 664 51 50 410
Sprechstunde jeweils dienstags, 17 bis 19 Uhr

Link
Stadttunnel Feldkirch

Marktgemeinde Frastanz

Sägenplatz 1
A-6820 Frastanz, Österreich
Lageplan

T 0043 5522 51534-0
F 0043 5522 51534-6 
E-Mail an das Gemeindeamt