News

„kunstvoll frastanz“ geht in die zweite Runde

Weitere Künstlerinnen und Künstler präsentieren ihre Werke in den Schaufenstern des früheren Modegeschäfts „Hosp“ Moden und im Rathaus Frastanz.

Renate Ganath, Gemeinderat Jürgen Blacha und Sabine Murschek

Elisabeth Skala und Silvia Auer

Im Juni 2021 hat der Kulturausschuss der Marktgemeinde Frastanz das Projekt „kunstvoll frastanz“ gestartet. Die Idee dahinter war eine niederschwellige Ausstellungsplattform für Frastanzer Kulturschaffende. Nachdem die ersten vier Künstlerinnen und Künstler ihre Werke bereits von Juni bis September präsentiert haben, zeigen seit kurzem Renate Ganath, Sabine Murschek, Elisabeth Skala und Arthur Summer ihre Werke bei „Hosp Moden“ am Kirchplatz. Neu hinzugekommen sind auch die Exponate von Siliva Auer im Rathaus.

„Wir wollten von Anfang an eine Art dynamische Ausstellung mit wechselnden Künstlerinnen und Künstlern“, so Gemeinderat Jürgen Blacha, der sich über die zahlreichen Rückmeldungen freut. „Durch das große Interesse der Kulturschaffenden können wir die Ausstellungsflächen bei Hosp Moden und im Rathaus noch Monate bespielen“, so der Obmann des Kulturausschusses.

Aktuell werden in den Schaufenstern des ehemaligen Geschäftes Hosp Moden die Bilder der Künstlerinnen Renate Ganath und Sabine Murschek gezeigt. Zudem präsentieren Elisabeth Skala ihre Handwerkskunst der Quilts aus Stoff und Arthur Summer seine Werke aus Holz. Die zweite Runde von „kunstvoll frastanz“ komplettiert Siliva Auer mit ihren vielfältigen Tonarbeiten, die im Erdgeschoss des Rathauses ausgestellt sind.

 

Marktgemeinde Frastanz

Sägenplatz 1
A-6820 Frastanz, Österreich
Lageplan

T 0043 5522 51534-0
F 0043 5522 51534-6 
E-Mail an das Gemeindeamt