News

Großer Meilenstein für Bildungszentrum Hofen

Trotz Corona-Epidemie können die Bauarbeiten im Bildungszentrum Hofen plangemäß durchgeführt werden. Bis zum Schulbeginn am 14. September 2020 werden die meisten Räume für die Kleinkinder, Kindergartenkinder und Schüler bereitstehen.

„Zeitweise mussten wir allerdings ziemlich improvisieren“, berichtet Bauamtsleiter Ing. Robert Hartmann. Der „Corona-Shutdown“ hatte dazu geführt, dass manche Firmen mit verzögerten Material-Lieferungen zu kämpfen oder nicht genügend Mitarbeiter zur Verfügung hatten, um ihren Aufträgen nachzukommen. „Soweit läuft jetzt aber alles nach Plan“, erklärt Bgm. Walter Gohm. „Voraussetzung dafür war ein außerordentliches Engagement aller Beteiligten“, bedankt sich der Gemeindechef.

8000 Quadratmeter Nutzfläche
Obwohl die Sanierung des bestehenden Schulgebäudes erst im Februar 2021 endgültig abgeschlossen sein wird, stehen den Kindern und den Pädagogen bereits zu Schulbeginn deutlich mehr Platz und eine Fülle an hellen, offenen Räumen zur Verfügung. Die gesamte Nutzfläche des Bildungszentrums Hofen summiert sich auf rund 8000 Quadratmeter. Insgesamt investiert die Marktgemeinde 20,1 Millionen Euro in ihr bisher größtes Bauprojekt. Es wurde vom Südtiroler Büro Pedevilla Architects nach den Vorstellungen der Frastanzer Pädagogen geplant.

Das gemeinsame Konzept von Volksschuldirektor Herbert Zottele, Kindergarten-Leiterin Angelika Summer und der Chefin der Kleinkindbetreuung, Beatrix Pedot, sieht vor, dass sich die Kinder aller Altersstufen unter dem gemeinsamen Dach häufig begegnen, sodass diese gegenseitig voneinander lernen können und der Übergang von einer in die nächste Einrichtung stressfrei möglich sein sollte. Der verbindende „Marktplatz“ mit angegliedertem Elterncafé zwischen dem alten Gebäude und dem Zubau wird von allen gemeinsam für die Mittags- und Nachmittagsbetreuung sowie für Veranstaltungen genutzt.

Außenanlage
Neben den Räumlichkeiten im Bildungszentrum soll auch die Außenanlage Platz zur Entfaltung bieten. So wird derzeit im Bereich des Kindergartens ein Kletterparcours mit Holzstämmen errichtet. Bis zur endgültigen Fertigstellung spannt der Kletterparcours einen Bogen um das Bildungszentrum. „Dabei achten wir auf eine altersgerechte Umsetzung“, erklärt Ing. Markus Burtscher, der für die Außenanlage zuständig ist. „Die unterschiedlichen Bereiche werden jeweils auf das Alter der Kleinkinder, der Kindergartenkinder und der Volksschüler abgestimmt“, so Burtscher. Wasserspiel-Möglichkeiten und eine Bobby Car Bahn runden das Angebot der Außenanlage ab, die Spielmöglichkeiten und naturnahe Flächen mit Blumen kombiniert. Umgesetzt wird der Außenbereich des Bildungszentrums vom Bauhof-Team der Marktgemeinde Frastanz und von Mitarbeitern der Aqua Mühle Vorarlberg, Abteilung Holzbau.

Gehsteigverbreiterung
Auch im Umfeld des Bildungszentrums Hofen tut sich was: Um den Zugang über das Kohlplatzgässele sicherer zu machen, hat die Marktgemeinde den Gehsteig verbreitern und sogenannte Poller aufstellen lassen. Zudem wurde die Fahrbahn saniert.

Überblick:
Bildungszentrum Hofen
Investition: 20,1 Millionen Euro
Gesamtfläche: 8.134 m² (ohne Adalbert-Welte-Saal)
Gesamtkubatur: 32.715 m³
Baubeginn: Mai 2019
Fertigstellung des ersten großen Teilbereichs: September 2020
komplette Fertigstellung: Februar 2021

AAAA

Innenraum

Marktgemeinde Frastanz

Sägenplatz 1
A-6820 Frastanz, Österreich
Lageplan

T 0043 5522 51534-0
F 0043 5522 51534-6 
E-Mail an das Gemeindeamt