News

Architekturwettbewerb für Bildungszentrum Fellengatter gestartet

Nach dem einstimmig gefassten Grundsatzbeschluss für den Bau eines neuen Bildungszentrums in der Parzelle Fellengatter wurde jetzt der Architekturwettbewerb ausgeschrieben.

Der Kindergarten und die Volksschule Fellengatter werden komplett erneuert.

06.12.2021 | Die Parzelle Fellengatter ist mit ihren rund 1.500 Bewohnern in direkter Nachbarschaft zur Stadt Feldkirch ein stark wachsender Ortsteil der Marktgemeinde Frastanz. Das Kindergartengebäude aus dem Jahr 1951 und die 1973 bezogene Volksschule Fellengatter, in der auch die Spielgruppe untergebracht ist, entsprechen nicht mehr den Anforderungen moderner Pädagogik.

Im Vergleich mit einer möglichen Sanierung des Gebäudes, erwies sich der Neubau eines Bildungszentrums als langfristig kostengünstiger: Dafür wurden Errichtungskosten von 15,5 Millionen Euro (netto) berechnet. Die Gemeindevertretung hat am 23. September 2021 einstimmig den Grundsatzbeschluss für den Bau eines neuen Bildungszentrums gefasst und sich für die Ausschreibung eines Architektur-Wettbewerbes ausgesprochen.

Raumprogramm und Kostenrahmen vorgegeben
Der Wettbewerb gibt neben dem Kostenrahmen auch ein klar definiertes Raumprogramm vor, das von Fachleuten in Zusammenarbeit mit den Pädagoginnen der drei Bildungseinrichtungen erarbeitet worden ist. Das neue Bildungszentrum soll außerdem für Vereine aus Fellengatter Räumlichkeiten bieten.

Der Wettbewerb wurde offen ausgeschrieben, maximal 20 Bewerber werden zugelassen. Zusätzlich können auch maximal fünf „junge Büros“ teilnehmen. Die Jury setzt sich aus drei Fachjuroren (Architekten) zusammen. Zudem nominiert die Marktgemeinde Frastanz als Bauherrin drei Sachjuroren. Das Preisgeld für die besten Entwürfe beträgt 72.000,- Euro.

Baubeginn für 2024 geplant
Mit einer Reihung der eingelangten Entwürfe kann bis zum Sommer 2022 gerechnet werden. Ziel ist, dass noch im Jahr 2024 mit dem Bau begonnen werden kann.
 

Marktgemeinde Frastanz

Sägenplatz 1
A-6820 Frastanz, Österreich
Lageplan

T 0043 5522 51534-0
F 0043 5522 51534-6 
E-Mail an das Gemeindeamt