News

Bildungszentrum Frastanz-Hofen

Bis dato sehr gut im Zeit- und Kostenplan.

So wird das Bildungszentrum Frastanz-Hofen zukünftig ausschauen. (Quelle: Pedevilla)

So wird das Bildungszentrum Frastanz-Hofen zukünftig ausschauen. (Quelle: Pedevilla)

Für das seit Anfang Mai in Bau befindliche Bildungszentrum Frastanz-Hofen hat die Gemeindevertretung bei ihrer Sitzung am 05. August 2019 weitere Aufträge im Umfang von rund 1,2 Millionen Euro brutto an die ermittelten Bestbieter vergeben.

Bauamtsleiter Ing. Robert Hartmann, der das größte Hochbau-Infrastrukturprojekt in der Geschichte der Marktgemeinde als Projektleiter federführend verantwortet, legte der Gemeindevertretung dabei auch einen vielversprechenden Zwischenbericht vor. Seit dem Baubeschluss vom 27. September 2018 bzw. Spatenstich am 02. Mai 2019 wurden Bauaufträge im Umfang von 10,28 Millionen Euro brutto vergeben. Von den begleitenden Planern war für diese Aufträge ein Kostenaufwand von 10,20 Millionen Euro brutto errechnet worden. Somit liegt man derzeit praktisch punktgenau im Kostenplan.

Mit den jüngsten Auftragsvergaben von rund 1,2 Millionen Euro brutto sind nun 62,1% der Baukosten vergeben. Der Gesamtumfang der Baukosten (ohne Honorare und Nebenkosten) ist mit 16,6 Millionen Euro brutto kalkuliert. Insgesamt werden für das Bildungszentrum mit Honoraren und Nebenkosten 20,1 Millionen Euro brutto bis zur Fertigstellung im Februar 2021 investiert. Bürgermeister Walter Gohm dankte Ing. Robert Hartmann und allen Projektbeteiligten für die bisher sehr gut geleistete Arbeit.

Marktgemeinde Frastanz

Sägenplatz 1
A-6820 Frastanz, Österreich
Lageplan

T 0043 5522 51534-0
F 0043 5522 51534-6 
E-Mail an das Gemeindeamt