News

Aqua-Forum in Frastanz

Das 14. Aqua-Forum stellt am 26. April 2019 die Vollbeschäftigung ins Zentrum. 

Quelle: Aqua Mühle

Quelle: Aqua Mühle

Vor rund einem Jahr veröffentlichte die österreichische Bundesregierung einen „7-Punkte-Aktionsplan für Vollbeschäftigung“. Der politische, moralische und monetäre Druck auf beschäftigungslose Menschen wurde in der Zwischenzeit erhöht und aus vielen politischen Aussagen ist heraus zu hören, dass diese Vorgehensweise weiter verschärft wird.

Judith Pühringer ist Expertin für Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik und Referentin des Aqua-Forums. Als Geschäftsführerin von „arbeit plus“ hat sie die Erfahrung, dass Menschen arbeiten und tätig sein sowie sich einbringen wollen: „Nicht alle Menschen können das zu den Bedingungen, die der Arbeitsmarkt von ihnen verlangt. Diese Bedingungen werden sich in Zukunft durch den demographischen Wandel und durch Digitalisierung noch mehr zuspitzen.“

Mit hochkarätiger Besetzung betrachten Experten und Expertinnen aus Politik, Wirtschaft, Sozialarbeit und AMS die verschiedenen Perspektiven des Themas Vollbeschäftigung und prüfen, was passend gemacht werden kann. Was passiert, wenn das nicht möglich ist? Was kommt nach dem Druck? Wer hat die Verantwortung? Welche Rahmenbedingungen brauchen wir, damit der Ansatz funktionieren kann?

„Wir wollen realistische Bilder zur Vollbeschäftigung schaffen und realistische Ziele definieren. Nur so können wir Menschen am Rande der Gesellschaft ehrliche und erreichbare statt unehrliche und unerreichbare Chancen und Perspektiven bieten und Motivation schaffen, einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten.“, erklären Florian Kresser und Kerstin Mündle, Geschäftsleitung von AQUA Mühle Vorarlberg, die Entscheidung für das hochaktuelle Thema und das Ziel der Veranstaltung.

Das Thema Vollbeschäftigung betrachten und diskutieren mit AQUA Mühle Vorarlberg:
_Judith Pühringer Geschäftsführerin arbeit plus, Expertin für Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik
_LRin Barbara Schöbi-Fink
_LRin Katharina Wiesflecker
_Bernhard Bereuter Geschäftsführer AMS Vorarlberg
_Harald Moosbrugger Leiter Allgemeine Wirtschaftsangelegenheiten, Amt der Vorarlberger Landesregierung
_Rainer Hartmann geschäftsführender Gesellschafter E-Werke Frastanz
_Doris Böhler Prof.in FH Vorarlberg und Österreichischer Berufsverband der Sozialen Arbeit
_Johannes Berger Leiter Verwaltungsentwicklung, Amt der Vorarlberger Landesregierung, ehem. Personalleiter Julius Blum AG
_Egon Blum Unternehmensberater und ehem. Regierungsbeauftragter für Jugendbeschäftigung und Lehrausbildung sowie
_George Nussbaumer Sänger und Musiker

Überblick:
14. AQUA Forum
26. April 2019, 09:00-12:00 Uhr
Frastanz, Adalbert Welte Saal, Schmittengasse 4
Thema: Was nicht passend ist… wird passend gemacht?
Referentin:Judith Pühringer, Expertin in Sozial- und Arbeitsmarktpolitik, Geschäftsführerin arbeit plus, Wien
Für wen: Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
Eintritt frei.

Anmeldung: bitte bis 24. April 2019 bei Sabine Wagner, 05522 51596-0, sabine.wagner@remove-this.aqua-soziales.com

Marktgemeinde Frastanz

Sägenplatz 1
A-6820 Frastanz, Österreich
Lageplan

T 0043 5522 51534-0
F 0043 5522 51534-6 
E-Mail an das Gemeindeamt