News

Bäder der Region gut frequentiert

Gelebte Solidarität der Walgau-Gemeinden macht sich bezahlt.

Naturbadsee in der Unteren Au

Naturbadsee in der Unteren Au

Ihren ersten Rechnungsabschluss hat die „Walgauer Freizeit Infrastruktur GmbH“ (WFI) vorgelegt. Im Jahr 2017 wurden von den 14 Mitgliedsgemeinden der Regio im Walgau über die WFI das Walgaubad in Nenzing sowie die Frastanzer Schwimmbäder Untere Au und  Felsenau (zu welchem auch die Stadt Feldkirch 50% der Aufwendungen zuzahlt) gemeinsam betrieben.

Der Abgang im Abrechnungsjahr 2017 betrug insgesamt 339.000 Euro. Die Marktgemeinde Frastanz hat entsprechend der Bevölkerungszahl und den Zutritten den größten Anteil der 14 Gemeinden zu übernehmen: 102.700 Euro (34,8 Prozent). Trotzdem steigt die Marktgemeinde Frastanz damit im Vergleich zu früheren Jahren, als es die freiwillige Beteiligung der Regio-Gemeinden noch nicht gab, um rund 100.000 Euro besser aus. Anlässlich der Präsentation des Rechnungsabschlusses bei der Gemeindevertretungssitzung am 15. November 2018 bedankte sich Bürgermeister Mag. Eugen Gabriel für diese gelebte Solidarität. Die Gemeindevertretung genehmigte den Rechnungsabschluss einstimmig. Gemäß dem ebenfalls einstimmig genehmigten Voranschlag für 2019 muss Frastanz im kommenden Jahr für den Betrieb der drei Bäder mit Kosten von 106.300 Euro rechnen.

Marktgemeinde Frastanz

Sägenplatz 1
A-6820 Frastanz, Österreich
Lageplan

T 0043 5522 51534-0
F 0043 5522 51534-6 
E-Mail an das Gemeindeamt