Aktuelles & Projekte

„Kleine Füße – große Schritte“

Mit unserem Jahresthema möchten wir die Kinder in ihrer Entwicklung fördern, unterstützen, stärken und begleiten. Kinder lernen engagiert und aus eigenem Antrieb, wenn sie sich für ein Thema interessieren. Sie wollen den Dingen auf den Grund gehen und Antworten auf ihre Fragen finden.

Mit unseren Schwerpunkten in diesem Kindergartenjahr glauben wir das zu fördern, was in jedem Kind steckt:

·         Kinder sind Künstler

Kinder haben eine natürliche Kreativität, sie haben Spaß am Ausprobieren und lassen ihrer Fantasie freien Lauf.

Mit künstlerischer Gestaltung meinen wir nicht das Nacharbeiten von Vorlagen, sondern das eigene Schaffen, bei dem oft ein Ergebnis erzielt wird, mit dem ein Erwachsener nicht rechnet.

Wir stellen den Kindern eine Fülle an Materialien zur Verfügung und probieren viele Mal-, Zeichen-, und Drucktechniken aus, sowie die Möglichkeit zum schöpferischen Gestalten mit Ton, Gips, Papier und Kleister.

·         Kinder sind Musiker

Grundsätzlich ist jedes Kind musikalisch, ob es sich dessen bewusst ist oder nicht.  Ob es gefördert ist, oder nicht. Es ist wunderbar zu beobachten wie Kinder mit Spaß tanzen oder singen. Kinder erleben ihre Begeisterung für Musik offen aus. Sie bewegen sich wie sie wollen und singen so laut sie können, weil sie noch nicht gelernt haben, was „schief“ klingt oder „komisch“ aussieht.

Musik hat nicht nur auf Erwachsene eine positive Wirkung, sie fördert vor allem die Kinder. Die beiden Gehirnhälften werden trainiert, die motorische Fähigkeit, die Emotionen und Intellekt. Durch das Singen in der Gruppe bekommen die Kinder ein Zusammengehörigkeitsgefühl und werden in ihrem Selbstwert gestärkt. Denn jede Stimme trägt zum großen Ganzen bei.

Viele Lieder, begleitet mit Instrumenten, Klanggeschichten und Tänze machen das Jahr lebendig.

·         Kinder sind Forscher und Entdecker

Bei Kinder als auch Wissenschaftler spielt die Neugier eine große Rolle. Beide möchten etwas herausfinden und suchen nach Antworten auf ihre Fragen um die Welt besser verstehen zu können.

Kinder interessieren sich für Naturphänomene und physikalische Zusammenhänge aller Art. Warum verfärben sich die Blätter im Herbst? Warum schmilzt das Eis? Wie trinken Pflanzen? Und vieles mehr. Mit vielen Experimenten und Beobachtungen wollen wir auf Entdeckungsreise gehen.

·         Kinder sind Weltoffen

Wir möchten die Kinder in ihrer Offenheit stärken. Wir fördern den respektvollen Umgang der Kinder untereinander und tragen vielleicht etwas zum besseren Miteinander bei.

Die Kinder hören und erleben andere Sprachen bei unserem Erzählcafe. Sie lernen andere Länder, deren Bräuche, Sprachen, Essen und Kultur kennen.

Wir freuen uns auf ein abwechslungsreiches und schönes Kindergartenjahr und erleben wie die kleinen Füße große Schritte machen.

Wir besuchen die Moschee in Frastanz!

Am Dienstagvormittag waren wir zu Besuch in der Moschee. Viele Mama’s haben ein leckeres Buffet mit türkischen Spezialitäten vorbereitet. Zuerst wurden wir durch das ganze Haus geführt und bekamen sogar ein kurzes Gebet auf Türkisch zu hören. Uns wurde genau erklärt welcher Raum für was benützt wird und was man in diesem Raum macht. Am Schluss durften wir noch von dem vielen leckeren Essen probieren. Es war ein toller und interessanter Vormittag. Vielen Dank an die lieben Mama’s, die so ein tolles Buffet vorbereitet haben!

Wir starten in die Waldwoche!

Wald, Galina, Grillen, Planschen und ein Entenrennen – das alles war mit dabei bei der Waldwoche. Den ersten Tag verbrachten wir aufgrund des Wetters noch im Spondawald, aber am Dienstag konnten wir uns bereit für die Galina machen. In der Galina angekommen wurde gleich kräftig geplanscht, gebaut, gegrillt und vieles mehr. Es war eine aufregende und schöne Woche bei dem die Kinder der Pusteblumen-, Eulen- und Raupengruppe viel Spaß zusammen hatten!

"Das kleine Straßen 1x1"

Mit dem Verkehrsicherheitstrainingsprogramm des ÖAMTC wollen wir beitragen, dass unsere Großgrüppler fit für die Herausforderung des Straßenverkehrs sind und ein Bewusstsein für Gefahren bekommen.

Es war ein toller und aufregender Vormittag, bei denen die Kinder viel Spaß beim Lernen hatten.

Unser Highlight des Kindergartenjahres 2017/2018

Ein ereignisreiches Kindergartenjahr geht nun zu Ende und mit dem Musical "Frederick" haben wir unser Jahresthema "Ich höre was, was du nicht hörst - Welt der Musik" würdig abgeschlossen. Es war ein unvergessliches und tolles Abschlussfest. Die Begeisterung und Freude der Eltern war groß, ihre talentierten Kinder in Aktion zu sehen. Herzlichen Dank unseren Eltern, die für einen wahren Gaumenschmaus gesorgt haben. 

Die Großgrüppler sind zur Olympiaden-Schlafnacht eingeladen!

Um 18.00 Uhr öffneten sich die Türen zur Olympiaden-Schlafnacht für die Großen. Zuerst wurden wir durch ein leckeres Abendessen fit gemacht für die Olympiade. Die Spiele waren lustig und manchmal gar nicht so einfach wie sie zuerst schienen. Mit viel Geschick und Ausdauer konnten wir aber die Olympiade meistern und bekamen tolle Preise. Ein toller Film am Abend und ein gemütliches Frühstück machten die Schlafnacht für unsere Großgrüppler unvergesslich!

 

 

Aktion „Blühende Straßen“

Am 22. Mai haben die Kinder mit Farbe und Pinsel ein Stück der Straße vor dem Kindergarten zum Blühen gebracht. Die kleinen Künstler pinselten fantasievolle Kunstwerke und brachten damit zum Ausdruck, dass hier ein wichtiger Bestandteil der Kindergartenumgebung ist und von den Autofahrern wahrgenommen werden soll.

Muttertagsfeier im Kindergarten Einlis

„Eine Mutter ist für ein Kind wie Regen für eine Blume“  

Indisches Sprichwort

Mamas leisten täglich viel und sie haben es verdient sich von den Kindern verwöhnen zu lassen. Ganz stolz und mit leuchtenden Augen brachten die Kinder ihre Mama an diesem besonderen Nachmittag mit. Mit selbstgebackenem Kuchen, einer kleinen musikalischen Aufführung und gemütlichem Beisammensein ließen wir unsere lieben Mamas hochleben.

Zu Gast bei Cuzco und Co…

Einen richtigen Wohlfühltag erlebten die Kindergartenkinder bei unserem Projekttag in Röns.

Wir besuchten das Lama Cuzco und die fünf Alpakas von Frau Mag. Birgit Knecht. Die studierte Erziehungswissenschaftlerin fördert im Rahmen der tiergestützten Pädagogik, Sozial,- und Selbstkompetenz. Die Kinder lernen die eigenen Grenzen kennen und die Grenzen der Tiere zu respektieren. Die Kinder bauen Ängste ab und stärken ihr Selbstwertgefühl. Das schöne Wetter, die wunderschöne Natur und die besonderen Tiere sorgten für strahlende Augen und glückliche Kinder. Danke für den schönen und bereichernden Tag.

Das Kindergarten-team freut sich schon auf die Projekttage im kommenden Kindergartenjahr.

Wir sind die Bücherwürmer!

Nun ist es soweit! Jeden Dienstag und Donnerstag dürfen die Einliser Kinder mit in die Bibliothek kommen und in die Bücherwelt hineinschnuppern. In der Bibliothek Frastanz im Domino haben die Kinder am Vormittag die Möglichkeit, sich umzuschauen, Neues zu entdecken, durch Bücher zu blättern,…

Schließlich entscheiden wir gemeinsam, welche Bücher wir für den Kindergarten ausleihen – und können diese dann in unserer selbst gestalteten Büchereitasche mitnehmen.

Besonders unsere „Großgrüppler“ machen so bewusst Erfahrungen mit dem Lesen und können im Herbst gut vorbereitet ins erste Schuljahr starten.

Osterfeier für die Kindergartenkinder in der Kirche

Mit den Kindern vom Kindergarten Hofen und Motten feierten wir in unserer Pfarrkirche die Osterfeier mit Pfarrer Herbert Spieler. Viele Eltern und Großeltern sind unserer Einladung zur Feier gefolgt. Die Freude der Kinder war zu spüren, begeistert sangen und feierten sie mit und zeigten, dass sie schon richtige kleine Jesusfreunde sind. Die selbstgemachten Kerzen, die der Herr Pfarrer segnete, durften die Kinder am Schluss der Feier mit nach Hause nehmen.

Das Erzählcafe – jeder ist willkommen!

Dreimal fand dieses Jahr schon unser „Erzählcafe“ statt – ein gemütlicher Nachmittag im Kindergarten bei Kaffee und Kuchen. Viele Mamas, Papas, aber auch Omas und Geschwister durften mitkommen.

Die Aufregung ist groß – die ganze Familie darf mit in den Kindergarten kommen! Die Kinder genießen es, ihren Geschwistern und Eltern alles zu zeigen und mit ihnen Spiele zu spielen. Auch für die Erwachsenen ist das Erzählcafe eine schöne Möglichkeit, um Kontakte zu knüpfen und sich mit anderen Eltern auszutauschen.

Doch das Wichtigste am Erzählcafe ist natürlich das Erzählen. Bei jedem Cafe gibt es eine neue Geschichte zu hören, die zweisprachig von zwei Elternteilen erzählt wird. Das Engagement der Eltern war dieses Jahr wieder sehr groß – Englisch und Türkisch bis hin zu Arabisch und sogar Thailändisch wurde erzählt. Durch das Erzählcafe wollen wir vermitteln, dass jede Kultur und jede Sprache geschätzt wird und dass genau diese Vielfalt bei uns willkommen ist, weil jeder etwas neues kennenlernen kann!

Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei allen Eltern, die bereit waren, uns beim Erzählcafe zu unterstützen, und freuen uns schon auf die Geschichten im nächsten Jahr!

Fasching Juche!

 

Mit vielen bunt geschminkten Gesichtern und farbenfrohen Kostümen ging es für uns am Faschingssamstag zum Kinderumzug. Unser Motto war "die musikalischen Paradiesvögel". Auch nach dem Faschingssamstag ließ der Fasching noch nicht ruhen und wir feierten eine aufregende Faschingsparty mit viel Musik, Tanz und lustigen Spielen. Dabei sind die leckeren Krapfen, die wir von der Ribelzunft Frastanz bekommen haben nicht zu vergessen. 

Immer nur - Riebel pur!

Schnegg schnegg - ruck ruck!

 

 

Kleine Akrobaten in luftiger Höhe

Das Ziel unseres Projekttages Mitte Jänner war das Jufa (Kleinsporthalle mit Spiel und Bewegungsparcour) in Gantschier im Montafon. Die Aufregung der Kinder war groß, als wir mit Bus und Bahn Richtung Montafon fuhren, denn für viele Kinder ist die Bus- und Zugfahrt schon etwas Besonderes.

Angekommen im Jufa, dauerte es nicht lange, dass die Kinder die vielen Klettergerüste, Rutschen und Boulderwände erobert hatten. Ihr Geschick und Mut stellten unsere wagemutigen Kletterer beim Hindernisparcour in luftiger Höhe unter Beweis. Ganz akrobatisch überwanden sie Hängebrücken und Plexiglasscheiben.

Müde und mit vielen tollen Eindrücken traten wir den Heimweg an.

Kinder lieben Bewegung, sind mutig und wachsen über sich hinaus.

Weihnachtsfeier im Kindergarten

Das Christkind kann kommen…

Mit Engelsgeschichten in der Adventszeit und einer fröhlichen Weihnachtsfeier haben wir uns auf das große Fest eingestimmt. Wir wünschen allen Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2018.

Weihnachts-Aktion "Tischlein deck dich"

Unser Kindergarten konnte auch diese Jahr wieder die Tischlein deck dich Aktion mit vielen Lebensmitteln und Sachspenden unterstützen.

Wir danken unseren Eltern für ihre Großzügigkeit und Hilfsbereitschaft.

 

 

 

 

„Lasst uns froh und munter sein…“

Nikolausfeier im Kindergarten

Mit Spannung hatten die Kinder dem Besuch des Nikolaus entgegengefiebert. Eifrig haben sie bei den Vorbereitungen geholfen, Lieder und ein Gedicht gelernt. Es ist schon eine liebgewordene Tradition, dass die Großeltern zur Nikolausfeier eingeladen sind, was für eine besonders schöne Atmosphäre sorgt. Die Kinder sangen mit Freude, sagten ein Gedicht auf und spielten eine Nikolauslegende.

Der Nikolaus plauderte mit den Kindern und hatte für jedes Kind etwas dabei. Nachdem der Nikolaus weitergezogen war, gab es noch ein gemütliches Beisammensein mit einer feinen Nikolausjause.

Martinsfeier

Ein ganz besonderes schönes Fest im Jahreskreis ist das Martinsfest. Bei der Feier in der Kirche sangen wir unserer Laternenlieder, spielten die Martinslegende und tanzten einen Lichtertanz. Auch brachten die Kinder mit Lichter zum Ausdruck, dass viele Menschen im „Dunkeln“ sind.

Nach einem schönen Laternenumzug ließen wir den Abend im Haus der Begegnung feierlich ausklingen. Herzlichen Dank unseren lieben Eltern für das feine Buffett.

Bäckereibesuch

Brot backen wie ein richtiger Bäcker,…..

…diese Möglichkeit hatten Ende November die Kinder der Pusteblumen,-Eulen,-und Raupengruppe in der Bäckerei Stuchly Bludesch Gais.

Die Neugier und Aufregung der Kinder war groß, als wir in die große Backstube kamen. Bäcker Martin nahm sich viel Zeit und erklärte kindgerecht wie ein Brotteig gemacht wird. Die Kinderaugen waren groß beim Anblick der vielen Maschinen und Backöfen. Anschließend durften die Kinder selber ihr Bäckertalent unter Beweis stellen und mit viel Ausdauer und Freude Brötchen, Brezel und kleine Zöpfchen formen. Nach dem Backen bekam jedes Kind einen großen Sack, gefüllt mit dem eigenen selbstgemachten Brot mit. Wir danken der Bäckerei Stuchly und im besonderen Martin und Andreas ganz herzlich für ihr Engagement und Bemühen um die Kindergartenkinder und vielleicht zukünftigen Bäcker und Bäckerinnen.

 

 

Verkehrserziehung im Kindergarten

Der Kindergarten spielt eine große Rolle bei der Vorbereitung der Kinder auf den Straßenverkehr.

So fördern wir die Bewegungs – und Wahrnehmungsfähigkeit der Kinder, die für die sichere und selbständige Verkehrsteilnahme wichtig sing.

Auch das richtige Verhalten auf der Straße haben wir mit den Kindern geübt. Zum Abschluss unserer Verkehrserziehungswochen haben wir die Polizei eingeladen und die Kinder konnten nochmals unter fachkundiger Anleitung das Überqueren der Straße üben, bzw. zeigen was sie gelernt haben.

Erntedankfeier

Ende September feierten wir in der Pfarrkirche unsere Erntedankfeier, gemeinsam mit dem Kindergarten Hofen und Motten. Wir dankten Gott für die Vielfalt der Natur und für alle Gaben die er uns schenkt.

Wir haben im Kindergarten Brot gebacken und die Kinder haben die Entwicklung vom Korn zum Brot erfahren.

Keine Angst vorm Spital

Einen ganz besonderen Tag erlebten die Kinder kürzlich im Teddybärenkrankenhaus in Feldkirch. Die Kinder und deren Schmusetiere und Puppen wurden von engagierten „Teddy-Docs“, Medizinstudierenden der österreichischen Universitäten, sowie „Teddypflegern“, Schülerinnen und Schüler der Gesundheits- und Krankenpflegeschule, bestens betreut. Die Kinder lernten dabei spielerisch und mit viel Spaß die Abläufe im Krankenhaus kennen und können bei einem echten Besuch im Spital auf positive Erfahrungen zurückgreifen. Die Kinder durften ihre Schmusetiere und Puppen nicht nur persönlich begleiten, sie assistierten dem behandelten Arzt oder Ärztin. So erlebten sie das Röntgen, durften Spritzen geben und beim Verbinden der „Verletzungen“ helfen. Zufrieden und mit vielen Eindrücken traten wir im Sonderbus die Heimreise an.

 

 

 

Unser Jahresthema für dieses Kindergartenjahr lautet:

Ich höre was, was du nicht hörst - Welt der Musik

 

Musik und Klänge haben Menschen von Anfang an fasziniert und Musik kann Menschen auf ganz besondere Weise bewegen und verbinden. Bereits im Mutterleib nimmt das ungeborene Kind ab dem sechsten Schwangerschaftsmonat Klänge und Geräusche wahr und zeigt nach der Geburt eine deutliche Vorliebe für die vertraute Stimme der Mutter. Musikalische Elemente wie Sprachmelodie, Sprechryhthmus oder Stimmhöhe, die dem Sprechen den Ausdruck geben, sind für die kindliche Entwicklung sehr bedeutsam. Musik ist ein wichtiges Mittel für das Kind, um sich mitzuteilen und Beziehungen herzustellen. Das geschieht durch: spontanes Singen, gemeinsames Singen von Kinderliedern, Kinderspiele und Tänze. Die Kinder können durch Musik die kreativen Fähigkeiten entfalten.

Wir freuen uns auf ein musikalisches und kreatives Jahr, das mit Singen, Musizieren und Tanzen ausgefüllt sein wird.

Kindergarten Einlis

Einliserfeldweg 5
A-6820 Frastanz
Lageplan

T 0043 5522 52181
E-Mail an den Kindergarten
Leiterin: Verena Seidler

KG-Gruppe Sonne
Beim St. Wendelin 1
A-6820 Frastanz
Lageplan

T 0043 5522 51382
E-Mail an die KG-Gruppe
Ansprechperson: Tabea Gassner