Aktuelles & Projekte

Fleißige Gärtner

Letzte Woche konnten wir endlich unsere Hochbeete bepflanzen. Mit Unterstützung von Chirstl konnten die Kinder jungen Pflanzen in die Erde einsetzen. Jeztzt heißt es pfelgen und abwarten, bis wir die Köstlichkeiten ernten können. 

Fußballtraining

Bei strahlendem Sonnenschein durften die Kinder letzte Woche Fußballluft schnuppern. Clemens und Dominik besuchten uns auf unserem Fußballplatz und absolvierten mit den Kindern ein Fußballtraining. Mit viel Engagement und Material brachten die beiden Männer den Kindern Fußball etwas näher. Angefangen mit leichtem Aufwärmen über Geschicklichkeitsübungen im Hindernislauf bis hin zu einem richtigen Fußballmatch - es war alles dabei. Zum Abschluss gab es noch eine feine Limo und ein kleines Geschenk. Danke an Clemens und Dominik für eure Zeit, die Limo und euren Einsatz. 

Das tut mir gut

Nach der wilden Faschingszeit haben wir uns mit den Kindern gemeinsam überlegt, was für uns und unseren Körper alles wichtig ist und wie wir am besten gesund bleiben können. Dazu haben wir ein Plakat gestaltet und jeden Tag abgehakt, was wir alles schon Gutes für uns getan haben. Gesunde Ernährung, Freunde und Familie, Haustiere, Lachen und auch die Natur gehören hier für die Kinder dazu. Besonders die Natur war den Kindern wichtig und so überlegten wir, wie wir auch auf unsere Umwelt achten können. Dazu haben wir in Amerlügen eine „Flurreinigung“ durchgeführt, bei der sich die Kinder in zwei Gruppen aufteilen durften und bepackt mit Zangen, Handschuhen und Müllsäcken Wald und Wiese durchkämmten, bis wir schlussendlichen mit 3 Säcken Müll wieder beim Kindergarten ankamen.

Als Anerkennung für diese tolle Leistung gab es für alle eine Jause. Bei Limo, Wurst- und Käsebroten feierten wir unseren Erfolg und konnten den Rest des Tages den strahlenden Sonnenschein genießen.

Gute Küche

Bei der Abstimmung Anfang der Woche waren sich die Kinder schnell einig, was am Donnerstag gekocht werden soll: Wraps mit allerlei Gemüse, Fleisch und Saucen. Gemeinsam wurde die Einkaufsliste erstellt, damit Daniela und Vroni ja nichts vergessen. Am Kochtag wurden Teams gebildet und jedes Team bekam eine Aufgabe. Das "Kochteam" hatte viel zu tun, bis alles geschnitten und gerührt war, während das "Bastelteam" fleißig schöne Tischkärtchen für jedes Kind gestalteten. Team "Tisch decken" durfte dann alle Köstlichkeiten auf den Tischen verteilen und für alle die Servietten falten. Beim gemeinsamen Essen konnten alle Kinder ihre Fladen selbstständig befüllen. Besonders schön war es, zu sehen, wie die Kinder sich gegenseitig geholfen haben und miteinander das Essen (auf)geteilt haben.  

Grummeline und Edelweiß

Auch in diesem Jahr durften wir zwei Hexen für den Funken in Amerlügen basteln. Mit tatkräfitger Unterstützung von Barbara und Thea Mock waren die beiden Hexen schnell hergestellt und brauchten nur noch einen Namen. Grummeline und Edelweiß wurden die beiden von den Kinder genannt. Am Freitag ging es dann zum Sturnabüchel, wo die Funkenzunft Amerlügen schon gespannt auf die Hexen warteten. Mit Krapfen und Limo konnten sich die Kinder stärken und beim Funken bauen zu schauen. 

Amerlügner Kindergartenfunken

Inzwischen ist es schon Tradition, dass wir im Kindergarten vor dem Funkenwochenende selbst einen kleinen Funken im Kindergarten bauen. In der Feuerschale wurde zuerst der Funken aufgebaut und dann angezündet, um den Winter zu vertreiben. Mit leckeren "Funkaküachle" von Christl und Johann und einen feinen Punsch feierten wir unser kleines Kindergarten-Funken-Fest. 

Faschingszeit im Kindergarten

Kostüme, bunte Gesichter, Süßes, Musik, eine Faschingswerkstatt und vieles mehr begleiteten uns durch die Faschingszeit. Besonders beliebt war der Zwergensong und der Besuch vom Schneewittchen, das den Kindern erzählt hat, wie es zu den Zwergen kam. Höhepunkt nach dem Faschingsumzug war die Faschingsfeier mit Spielen, Smarties und den leckeren Krapfen von der Rieblzunft und der Marktgemeinde Frastanz. 

Kunterbunte Zwerge

Unsere kunterbunten Zwerge aus dem Amerlügner Märchenwald waren Teil vom Kinderfaschingsumzug in Frastanz. Die Zwerge haben sogar Schneewittchen und die böse Königin mitgebracht und sind voller Stolz durch die Straßen von Frastanz gezogen. Als Dank wurden sie mit vielen Krapfen belohnt, die sich die Kinder am Montag bei der Faschingsfeier im Kindergarten schmecken ließen. 

Weihnachtswerkstatt

Selbstständiges Arbeiten, gestalten und kreativ sein - das alles konnten unsere Kinder in der Weihnachtswerkstatt machen. So hat jedes Kind ganz individuelle Weihnachtsgeschenke gebastelt, die dann natürlich auch noch selbst verpackt wurden. 

Überraschungsbesuch vom Nikolaus

Am 6.12. feierten wir mit den Kindern das Fest des Heiligen Nikolaus. Nach einer besonderen Nikolausgeschichte gab es leckere Raclettebrote, Kinderpunsch und Lebkuchen. Auf unserem Weg nach draußen entdeckten die Kinder dann den Nikolaus mit seinem Freund und Helfer Knecht Ruprecht. Stolz präsentierten die Kinder das gelernte Lied und Gedicht. Als Dank hat der Nikolaus den Kindern ihre Nikolaustaschen mit einer kleinen Gabe gefüllt. Danke lieber Nikolaus und Knecht Ruprecht, dass ihr die Zeit gefunden habt, uns in Amerlügen zu besuchen. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Ich geh mit meiner Laterne...

...und meine Laterne mit mir! Lautstark sangen die Kinder das altbekannte Laternenlied, während sie stolz ihre Laternen durch Amerlügen trugen. Trotz des Regens war ein kleiner Laternenumzug möglich bevor die Kinder in der ehemaligen Volksschule den Eltern die Martinslegende erzählten. Bei Punsch und Brötchen blieb anschließend noch Zeit für ein gemütliches Beisammensein. 

Kürbissuppen-Tag

Einen besonderen Vormittag erlebten wir mit den Kindern an unserem Kürbissuppen-Tag. Alle Kinder bekamen eine Aufgabe und konnten somit zum Gelingen der Kürbissuppe beitragen. Während vier Kinder mit dem Kochen beschäftigt waren, haben sechs Kinder tolle Tischkarten für alle gebastelt. Das "Deko-Team", das ebenfalls aus sechs Kindern bestand, sammelte Blätter und malte Bilder bevor sie den Tisch gedeckt und dekoriert haben. Gemeinsam wurde dann die Suppe genossen und sogar eine Kostprobe konnte mit nach Hause genommen werden. 

Die ersten Wochen in der Rasselbande

20 kleine Entdecker und Forscher sind seit September Teil unserer Rasselbande. In den ersten Wochen haben sich die Kinder kennen gelernt, haben gespielt und schon viele Naturerfahrungen gesammelt. Schnell haben sich alle (wieder) eingelebt und die ersten Freundschaften sind entstanden. Besonders spannend finden die Kinder die Kamera, mit der sie selbstständig auf Entdeckungstour gehen können. 

Zu Besuch bei der Feuerwehr Frastanz

Auch dieses Jahr durften wir die Feuerwehr in Frastanz besuchen. Marcel, Daniel und Jakob haben uns mit zwei großen Feuerwehrautos im Kindergarten abgeholt. Während einer feinen Jause haben die drei uns erzählt, was die Feuerwehr alle zu tun hat. Alle Kinder durften die Feuerwehrausrüstung anprobieren und bei einem Rundgang durchs Feuerwehrhaus konnten die Kinder viele spannende Dinge entdecken. Bevor es wieder mit den Feuerwehrautos nach Amerlügen ging, konnten die Kinder noch durch die Wasserwand laufen und mit dem Schlauch spritzen. Danke an Marcel fürs organisieren und an alle drei für eure Zeit! Es war ein toller Vormittag.

Übernachtung im Kindergarten

Am 22. Juni haben wir uns nachmittags alle im Kindergarten getroffen. Nachdem alle ihre Schlafplätze aufgebaut hatten wurden sie auch schon von der Piratin Jacky Sparrow zur Schatzsuche abgeholt. Und weil die Schatzsuche sooo anstrengend war, gab es danach gleich ein leckeres Abendessen. Zum Nachtisch gab es ein Eis auf dem Schulhof. Dann ging es auch schon ins Gute-Nacht-Kino und anschließend ins Bett. Und weil die Kinder schon so müde waren schliefen einige schon während des Bibi und Tina Hörspiels ein. Andere brauchten etwas länger bis sie in den Schalf gefunden hatten. Am Morgen waren die Kinder schon sehr früh wach und freuten sich auf das leckere Frühstück. Nachdem die Sachen gepackt waren wurden die Kinder auch schon abgeholt. Sie waren sehr stolz - und wir sind es auch! 

 

Besuch in der Museumswelt

Letzte Woche machten wir einen Ausflug in die Museumswelt nach Frastanz. Zuerst durften wir im Kino einen Film über das Museum ansehen und anschließend führte uns Manfred Morscher durch das Jagdmuseum. Danach ging es direkt in das Elektromuseum, wo wir spannede Einblicke in das Thema Elektrizität bekamen. Nachdem wir uns mit unserer Jause gestärkt hatten, durften wir noch in das Feuerwehrmuseum. Besonders beeindruckend war die Show in der wir einen Feuerwehreinsatz mit Bild und Ton miterleben durften. 

Künstler im Wald

Am Mittwoch waren die Kinder der Rasselbande als Künstler im Wald unterwegs. Mit Modelliermasse, Ästen, Blättern und Blüten haben sie wunderschöne Baumgesichter gestaltet. Auch der ein oder andere Waldwichtel wurde von den Kindern hergestellt. 

Aktion Rolli im Kindergarten

Verkehrserziehung die Spaß macht, ist, wenn die Kinder mit den Rollern über den Schulhof flitzen dürfen. Dabei mussten die Kinder die Ampel und das Stopschild beachten und starten durften sie erst, wenn die Ampel grün zeigte. Das haben die Kinder ganz toll gemacht. Zum Schluss zeigte Manuela den Kinder noch mit einem eindrucksvollen Experiment, wie wichtig es ist, einen Helm zu tragen. 

Besuch im Rathaus

Vergangenen Freitag durften wir Bürgermeister Walter Gohm im Rathaus besuchen. Bei einer feinen Limonade hatten die Kinder Zeit, sich mit dem Bürgermeister über seine Tätigkeit und über unserer Marktgemeinde zu unterhalten. Auch wollte der Bürgermeister ganz viel von ihnen wissen und die Kinder haben ihm viel erzählt. Danke Walter für deine Zeit, die Limo und die Geschenke. 

Guggamusik im Kindergarten

Am 11.11. und im Fasching haben wir sie schon gesehen und jetzt durften wir sie genauer kennen lernen. Die Guggamusik Schneggahüsler hat ihr Probelokal im Schulgebäude in Amerlügen. Da passt es natülich wunderbar, wenn wir unsere "Nachbarn" einmal besuchen. Die Instrumente waren schon aufgstellt im Turnsaal und im Hintergrund hörten wir über Lautsprecher die Guggamusik spielen. Dann erzählte uns Jürgen Lederle was man alles können muss, damit man bei der Guggamusik mitspielen kann (eigentlich braucht es dafür gar nicht viel). Das Highlight war natürlich, dass die Kinder alle Instrumente ausprobieren durften. Besonders Spaß hat ihnen das Schlagzeugspielen gemacht. Danke an Jürgen, Otto und Marika, dass ihr euch so viel Zeit für die Kinder genommen habt und uns allen einen Einblick in euren Verein gegeben habt. 

Besuch bei der Polizei

Am 4. Mai durften wir die Polizeiinspektion in Frastanz besuchen. Die beiden Polizisten Adrian und Mario zeigten uns den Posten, erzählten von ihrer Arbeit und zeigten uns das Polizeiauto. Die Kinder hörten aufmerksam zu und erzählten auch viel. Gemeinsam übten wir dann noch, wie man richtig und sicher die Straße überquert. Wir haben viel gelernt und hatten viel Spaß. Danke für eure Zeit. 

Besonderer Waldbesuch

Am Mittwoch begleitete uns Matthias Fussenegger zu unserem Waldplatz. Neben einigen Spielen, die er für die Kinder mitgebracht hatte, durften die Kinder auch einen Baum pflanzen. Zudem erzählte uns Matthias viele spannende Dinge über den Wald und seine Bewohner. Wir durften sogar abgestoßene Hörner von den Wildtieren betrachten. Es war ein sehr spannender Vormittag für uns alle.

Osterfeier

Bevor wir in die Osterferien gestartet sind, haben wir noch gemeinsam das Osterfest gefeiert. Nach einer feinen Osterjause ging es für die Kinder in den Chorraum, wo die Henne Henriette einige Aufgaben für die Kinder hatte. Nachdem diese gemeistert waren, gab es noch eine Überraschung für die Kinder. Ihre selbstgebastelten Eier waren gefüllt mit ein paar süßen Kleinigkeiten. 

Da ist was los am Hühnerhof

Die letzten drei Wochen beschäftigten sich unsere Kinder ganz intensiv mit dem Thema Hühner. Nachdem sie das Lied von der Henne Trude gelernt hatten, wurde gemeinsam den Fragen wie zum Beispiel: „Warum gibt es braune und weiße Eier?“ auf den Grund gegangen. Als Abschluss durften wir die Amerlügner Hühner von Barbara Mock besuchen. Die Tiere freuten sich über das mitgebrachte (selbstgemachte) Futter. Wir durften die Hühner füttern und streicheln, die Kühe besuchen und ein drei Tage altes Küken anschauen. Zum Schluss haben wir bei Barbaras Selbstbedienungskühlschrank die Eier für die Osterjause einkauft. Danke Barbara, dass du dir Zeit für uns genommen hast.  

Hexen für den Amerlügner Funken

Dieses Jahr durften unsere Kinder wieder mit der Hilfe von Barbara Mock die Funkenhexen für den Funken in Amerlügen herstellen. Die Kinder waren mit viel Eifer dabei und auch die Namen für die Hexen waren schnell gefunden. "Dreizahn" und "Topfenzopf" wurden sie getauft. Am Freitag brachten wir die zwei dann zum Funkenplatz, wo wir von der Funkenzunft schon mit Krapfen und Limonade erwartet wurden. Frisch gestärkt konnten die Kinder den Funkenplatz erkunden. Danke an die Funkenzuft Amerlügen für den herzlichen Empfang und die feine Jause. 

Kindergartenfunken

Weil es uns die letzten zwei Jahre so gefallen hat, gab es auch in diesem Jahr einen eigenen Funken im Kindergarten. Die Kinder haben den Funken aufgebaut und dann gespannt beim Abbrennen zu geschaut. Danach ließen sie sich die Funkaküachle und den Tee schmecken. 

Faschingswochen

Zweieinhalb Wochen lang  wurde bei uns im Kindergarten der Fasching gefeiert. Verkleiden, Schminken, Musik und Tanz gab es täglich für die Kinder. Am Rosenmontag feierten wir eine Pyjamaparty. Bei den Spielen im Turnsaal konnten sich die Kinder und ihre Kuscheltiere so richtig austoben und nach der Jause gab es dann eine Gute Nacht Geschichte im Kindergartenkino. Jetzt wird es Zeit, den Fasching zu verabschieden, die Kostüme in den Keller zu stellen und sich darauf zu freuen, dass es bald etwas ruhiger weitergeht...

Vielfalter

Nachdem die Kinder fleißig ihre Flügel im Kindergarten gestaltet haben, konnten sie diese dann beim Faschingsumzug der Närrischen Rieblzunft in Frastanz präsentieren. In vielen einzelnen Arbeitsschritten haben sie die Schmetterlingsflügel angemalt, mit eigenen Mustern verziert und dann mit bunt schillernden CD-Stücken geschmückt.

Wir waren Teil der großen Schar an Vielfaltern, die passend zum Jahresthema am Umzug teilgenommen haben. Als Dank für die Teilnahme konnten sich die Kinder über ein kleines Geschenk und leckere Krapfen am Rosenmontag freuen. 

Eine besondere Zeit

Advent im Kindergarten ist immer etwas ganz Besonderes. Der kleine Waldwichtel ist bei uns im Kindergarten eingezogen und erzählt den Kindern Geschichten aus seiner Heimat. Natürlich hat er auch für jedes Kind ein kleines Adventsgeschenk mitgebracht. Beim Kekse backen und in der Glitzerwekstatt begleiten uns schöne Weihnachtslieder und zur Einstimmung in die Vorweihnachtszeit haben die Kinder einen duftenden Adventskranz gestaltet. 

Wach auf, du lieber Nikolaus!

Zur Vorbereitung auf den Nikolaustag haben die Kinder fleißig ein Gedicht geübt, ein Lied gelernt und Lebkuchen gebacken. Bestimmt hat der Nikolaus die Kinder gehört, wenn sie lautstark unser Nikolauslied gesungen haben. Leise ist er in den Kindergarten geschlichen und hat für jedes Kind ein Säckchen in den Stiefel gelegt. Mit einer leckeren Jause und einer besonderen Nikolausgeschichte feierten wir seinen Namenstag. 

Unser Besuch in der Bibliothek in Frastanz

Wir durften die Bibliothek in Frastanz besuchen. Zuerst zeigte uns Gudrun die vielen Bücher und Spiele - es gab so viel zu entdecken. Danach durften wir es uns gemütlich machen und Gudrun erzählte uns die Geschichte vom Fuchs und seiner Freundin der Henne. Ganz gespannt hörten wir zu. Danke dem Team der Bibliothek, ganz besonderes Gudrun, für die tolle Stunde, die wir bei euch verbringen durften. 

Eindrücke in unseren Kindergartenalltag

Im September sind 18 neugierige, fröhliche und vor allem einzigartige Kinder mit uns ins neue Kindergartenjahr gestartet. Wir haben seither schon viel erlebt, entdeckt und gelernt.

Besuch beim Saminahof

Wir durften bei Karo auf dem Saminahof einen tollen Vormittag verbringen. Zuerst musste der Stall gemistet und die Ponys gestriegelt werden. Danach durften alle auf den Ponys reiten. Außerdem durften wir noch die Hasen füttern und den Schildkröten neue Namen geben. Zum Schluss lernten wir noch die blinde Taube Georgina kennenlernen. Danke Karo für diesen spannenden, erlebnisreichen Vormittag! 

Ausflug zum Sturnabüchel

Unser Mini-Wandertag führte uns zum Sturnabüchel. Beim Würstchen grillen zeigten die Kinder viel Geduld und natürlich konnten sie sich auf der großen Wiese so richtig austoben. 

Unser letzter Farbtag...war ganz ROSA

Zum Abschluss unserer Reise durch die wunderbare Welt der Farben besuchten wir noch die Farbe Rosa. Eine rosa Glitzerwerkstatt, eine Fotobox, eine Glücksschweingeschichte und natürlich rosa Jause machten den letzten Farbtag zu etwas ganz Besonderem. Unsere gemeinsame Reise zu den Farben geht nun zu Ende - aber wir sind uns sicher, dass die Kinder noch viele Farben finden werden.

 

Lila Farbtag

Auch von der Farbe Lila haben wir uns mit einem tollen Farbtag verabschiedet. Auf einem Fotospaziergang suchten die Kinder alles, was lila ist. Gefunden wurden viele verschiedene lila Blumen. Nach dem ausgiebigen Spaziergang stärkten sich die Kinder mit allerhand lila Jause. Das Highlight dabei waren die selbst gemachten Waffeln mit lila Soße. Wir sind schon gespannt, welche Farbe uns als nächstes auf unserer Reise durch die "Wunderbare Welt der Farben" begegnet. 

Osterfeier

Schon die ganze Woche stand unter dem Thema Ostern. Von  Hasen, Hühnern und Osterbräuchen handelten unsere Geschichten und Lieder. Am Freitag feierten wir gemeinsam ein schönes Osterfest mit der Ostergeschichte, einer Osterjause und nicht zuletzt mit dem Suchen der selbstgebastelten Osternestchen. 

Oranger Farbtag

Die Farbe Orange begleitete uns die letzten zwei Wochen. Wir haben die Farbe Orange im Straßenverkehr gesucht, an der Saftbar orange Säfte probiert, einen Karottenkuchen gebacken und die Farbe Orange selbst gemischt. Zum Abschluss gab es (wie immer) einen tollen Farbtag mit einer feinen Jause, einem Märchen und viel oranger Farbe im Gesicht. Wir sind schon gespannt, für welche Farbe sich die Kinder nach Ostern entscheiden werden. 

Güner Farbentag

Die letzten beiden Wochen beschäftigten wir uns mit der Farbe grün und heute zum Abschluss feierten wir unseren "Grünen Tag". Mit Fotobox, grüner Schminke und eine Reise zu grünen Orten verbrachten wir den Vormittag. Zur Stärkung gab es einen Tisch voller grüner Lebensmittel, die von allen Kindern fleißig probiert und verspeist wurden. 

Kindergartenfunken 2022

Wir haben den Winter mit einem tollen Funkenfest im Kindergarten vertrieben. Mit viel Holz und einem "Funken to go" gab es ein tolles Feuer. Natürlich durfte eine Stärkung mit Funkaküachle und Punsch nicht fehlen. Bedanken möchten wir uns bei Bürgermeister Walter Gohm für den "Funken to go", bei Martina und Thomas für die Holzlieferung und bei Christl für die frischen Funkaküachle. Obwohl wir diese Feier sehr genossen haben, hoffen wir doch, dass wir im nächsten Jahr wieder die Hexen für den Amerlügner Funken gestalten können.

Kunterbunte Faschingszeit

Fasching wird im Kindergarten Amerlügen ordentlich gefeiert. Kinder schminken, verkleiden, Süßes essen und tanzen standen bei uns die letzten Tage im Vordergrund. Höhepunkt war unser verrückter Tag, an dem im Kindergarten so gar nichts war wie immer. Zuerst wurden die Kinder gleich am Morgen von der Guggamusik Schneggahüsler mit einem fröhlichen Ständchen und der närrischen Rieblzunft mit Krapfen überrascht. DANKE dafür - wir haben uns sehr gefreut! Im Kindergarten war dann nichts an seinem Platz. Tische und Stühle waren verdreht, die Hausschuhe vertauscht und sogar beim Morgenkreis war alles verkehrt herum. Und die leckeren Krapfen mussten am Boden gegessen werden - das fanden wir aber sehr gemütlich.

Frau Holle war da!

Auch die Farbe weiß wurde gebührend am weißen Farbtag gefeiert. Mit weißer Jause, dem Märchen von Frau Holle und ganz viel weißem Schaum hatten wir einen erlebnisreichen Vormittag. 

BLAU - ist eine schöne Farbe

Eineinhalb Wochen drehte sich bei uns im Kindergarten alles um die Farbe Blau.  Es gab eine Schlumpf Olympiade, wir haben mit blauer Farbe den Schnee angemalt und eine blaue Stadt gebaut. Der Höhepunkt war wieder unser Blauer Farbtag – mit blauer Jause, einer Regenbogenfisch Geschichte und einer lustigen Fotobox.

Rot, rot, rot sind alle unsre Kinder...

An unserem zweiten Farbentag war alles rot bei uns im Kindergarten. Wir bekamen sogar Besuch vom Rotkäppchen bevor wir dann unser leckeres rotes Buffet verspeist haben. 

Laternenfest 2021

Auch dieses Jahr feierten wir im kleinen Rahmen. Mit Folienkartoffeln und Tee gestärkt trugen die Kinder ihre selbstgebastelten Laternen durch Amerlügen. Danke an unseren Fotografen Oswald für die tollen Bilder. 

Alles Gelb im Kindergarten

Auf unserem Weg durch die wunderbare Welt der Farben, dürfen die Kinder selbst entscheiden, welche Farbe besucht/bearbeitet wird. Für die vergangenen zwei Wochen haben sich die Kinder gelb ausgesucht. Zwei Wochen lang, gab es Lieder, Fingerspiele, Geschichten und Naturbeobachtungen zu der Farbe gelb. Als Höhepunkt und Abschluss feierten wir am Freitag einen gelben Farbtag. Kleidung, Mal- und Bastelmaterial und unser Jausebuffet waren gelb. Wir sind jetzt schon sehr gespannt, für welche Farbe sich die Kinder als nächstes entscheiden.

Die wunderbare Welt der Farben - ein kunterbunter Start ins neue Kindergartenjahr

16 Kinder sind im September in ein neues Kindergartenjahr gestartet. Wir haben uns kennen gelernt und gemeinsam schon so einiges erlebt und entdeckt.