News

ÖPNV-Angebot in Frastanz wird ausgebaut

Mit Inkrafttreten des neuen Fahrplanes wird ab 15. Dezember 2019 der Öffentliche Personen-Nahverkehr in Frastanz mit zwei neuen Buslinien verstärkt.

Mit der Linie 94 bekommt die Marktgemeinde Frastanz einen Ortsbus, der vier neue Bushaltestellen anfährt und dadurch eine bessere Anbindung ins Ortszentrum und an wichtige Einrichtungen wie die Apotheke bringt. So werden vom Bahnhof aus die neuen Haltestellen Sonnenberger Straße, Augasse, Kirchplatz und Auf Kasal angefahren. Beim Gemeindeamt gibt es Umstiegsmöglichkeiten auf andere Buslinien. Die neue Ortsbuslinie fährt von Montag bis Freitag stündlich zwischen 8 und 19 Uhr.

Verbesserte Bahn-Anbindung

Ebenfalls von Montag bis Freitag verkehren die Busse der Schnell-Linie 93, die ebenfalls am 15. Dezember 2019 startet. Die Buslinie wird zwischen Feldkirch, Frastanz, Satteins, Schlins sowie Nenzing geführt und bringt eine erweiterte Anbindung an den Schnellzug REX. Zudem wird der Halbstundentakt der S-Bahn von Frastanz Richtung Bregenz bzw. Bludenz ab 15.12.2019 werktags von 6 Uhr in der Früh bis Mitternacht durchgehend angeboten.

Änderung der Mobilität
Immer mehr Menschen steigen auf die moderne und umweltfreundliche Mobilität mit Bus und Bahn um. „Die Marktgemeinde Frastanz begrüßt diese Entwicklung sehr“, stellt Bürgermeister Walter Gohm fest. „Frastanz beteiligt sich ja auch seit vielen Jahren mit viel Engagement und beträchtlichen Finanzmitteln am stetigen Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel“, so Gohm. Mit dem Fahrplanwechsel ab dem 15. Dezember 2019 können sich Bus- und Bahnfahrer über eine weitere deutliche Verbesserung des Fahrplanangebotes freuen.

Marktgemeinde Frastanz

Sägenplatz 1
A-6820 Frastanz, Österreich
Lageplan

T 0043 5522 51534-0
F 0043 5522 51534-6 
E-Mail an das Gemeindeamt