News

Deutlich mehr Jugendliche im K9

Die Offene Jugendarbeit Frastanz zählte im Jahr 2018 doppelt so viele Jugendliche pro Öffnungstag im Jugendhaus K9 als im Jahr davor.

Seit Mai 2018 steht den Jugendlichen in Frastanz ein neues Jugendhaus zur Verfügung.

Seit Mai 2018 steht den Jugendlichen in Frastanz ein neues Jugendhaus zur Verfügung.

Zufrieden blickt Mag. Michaela Gort auf das vergangene Jahr zurück. Die Obfrau des Trägervereins und ihr Team registrierten 4.810 Besuche im abgelaufenen Jahr, was einem Schnitt von 56 Jugendlichen pro Öffnungstag entspricht. „Damit kommen pro Öffnungstag doppelt so viele Jugendliche ins Jugendhaus K9 als noch im Jahr 2017 - und das obwohl wir knapp zwei Monate wegen dem Umzug vom Kirchplatz ins ehemalige BayWa-Areal geschlossen hatten“, freut sich Gort.

Seit Mai 2018 stehen den Frastanzer Jugendlichen 220 Quadratmeter mit offenem Café ohne Konsumzwang, Küche, Bar, Sportraum sowie Räumlichkeiten für Nachhilfe-Stunden im ehemaligen BayWa-Areal zur Verfügung. Das Angebot wird von den Jugendlichen gerne genützt: Die männlichen Besucher sind zwar auch in den neuen Räumlichkeiten in der Energiefabrik mit 67 Prozent deutlich in der Überzahl, doch die Mädchen fühlen sich im neuen K9 ebenfalls wohl. „Der Anteil der Besucherinnen liegt aktuell bei 33 Prozent und hat sich damit verdoppelt“, sieht Jugendhaus-Leiter Fatih Kati ein wichtiges Ziel erreicht. Ein weiteres Hauptziel, nämlich mehr Angebote für über 16-jährige zu schaffen, konnte ebenfalls erreicht werden. So weist die Statistik für das Jahr 2018 bereits 1.322 Besuche von über 16-jährigen auf, 2017 waren es lediglich 467.

Soziales Engagement
Das Jugendhaus K9 bietet am Donnerstag und Sonntag von 15 bis 19 Uhr sowie am Freitag und Samstag von 15 bis 21 Uhr einen offenen Café-Betrieb an. Zu diesen Zeiten sind immer zwei Jugendarbeiter als Ansprechpartner vor Ort. Als Mitglieder des Jugendteams gestalten derzeit zehn Jugendliche das Jahresprogramm aktiv mit. So wurde etwa am 22. Dezember 2018 eine Charity-Christmas-Party mit Food-Truck und Auftritten der Schulbands der Musikmittelschule Thüringen, des Gymnasiums Schillerstraße Feldkirch, der HLW Rankweil sowie von „Mister Two Voice” veranstaltet. Der Erlös der Tombola in Höhe von 230,- Euro kommt einer bedürftigen Familie in Frastanz zugute.

Marktgemeinde Frastanz

Sägenplatz 1
A-6820 Frastanz, Österreich
Lageplan

T 0043 5522 51534-0
F 0043 5522 51534-6 
E-Mail an das Gemeindeamt