News

"I ka nüm!"- Erschöpfungszustände bei Mamas und Papas

Über dieses Thema referiert Mag. Beate Huter am 07. Juni 2017, um 14:30 Uhr, beim Fraschtner Treff im Sozialzentrum Frastanz. 

Fotoquelle: (c) fotolia/Kadmy

Fotoquelle: (c) fotolia/Kadmy

Ein Kind betreuen und erziehen ist freudvoll, bereichernd und macht glücklich. Einerseits. Gleichzeitig heißt es aber auch: immer zuständig sein, wenig schlafen, viel diskutieren, schlichten, entscheiden, tragen, halten und pädagogisch seinen Mann/seine Frau stehen müssen. Alle Bedürfnisse prallen gleichzeitig auf einen ein, und man weiß nicht, womit man anfangen soll. Aber warum schaffen es nur alle anderen, nur man selbst nicht?


In diesem Vortrag soll mit dem Mythos der perfekten, immer fröhlichen Eltern aufgeräumt und der Realität Raum gegeben werden – denn alle Eltern kennen die Momente, in denen man einfach müde ist vom Alltag. Gemeinsam sollen klassische Erschwernisse im Alltag mit Kindern, aber auch typische Fallen, mit denen wir uns manchmal selbst das Leben schwer machen, aufgedeckt werden. In einem nächsten Schritt werden konkrete Hilfestellungen angeboten, wie wir unsere Kräfte wieder gewinnen können, damit die Familie wieder Energie und Spaß miteinander hat.

 Die Marktgemeinde Frastanz lädt am 1. Mittwoch im Monat (Verschiebungen möglich) zum Fraschtner Treff für Menschen mit unterschiedlicher Herkunft. Allein in Frastanz leben Menschen aus über 60 Ländern. Der Fraschtner Treff bietet Raum, sich in Gesprächen und Unternehmungen kennen zu lernen und dadurch unsichtbare Grenzen zu überwinden. Ausgesuchte ReferentInnen berichten über soziale, erzieherische und gesundheitliche Themen, die Familien ansprechen.

 

Überblick:
Wann: Mittwoch, 07.06.2017, 14:30 Uhr
Ort: Sozialzentrum, Schmittengasse
Der Eingang befindet sich hinten beim Parkplatz.
Für Kinderbetreuung ist gesorgt.

Marktgemeinde Frastanz

Sägenplatz 1
A-6820 Frastanz, Österreich
Lageplan

T 0043 5522 51534-0
F 0043 5522 51534-6 
E-Mail an das Gemeindeamt