Rückblick

Kino vor Ort in Frastanz

Mit dem deutsch-polnischen Spielfilm „Marie Curie“ ist die 6. europäische Filmreihe in Frastanz am 18. Mai 2018 zu Ende gegangen. Bereits jetzt wird für das nächste Kinoprogramm gearbeitet.

Seit 2012 verwandeln der Kulturausschuss der Marktgemeinde Frastanz sowie der Ausschuss für Jugend, Sport und Freizeit das Domino zwischen Oktober und Mai einmal monatlich in einen Kinosaal. In Kooperation mit „EU XXL Die Reihe“ werden dem Publikum ausgewählte europäische Filme vorgeführt. Insgesamt flimmerten bisher 48 Filme über die Großleinwand. Höhepunkte bildeten unter anderem „Monsieur Claude und seine Töchter“, „Gott verhüte!“ und „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“. Bei all diesen Filmen war das Kino restlos ausverkauft, sodass noch zusätzlich Stühle aufgestellt wurden.

Positive Bilanz
„Über den Zuspruch sind wir sehr erfreut“, zieht Gemeinderätin Michaela Gort nach knapp 2.000 KinobesucherInnen seit Beginn der Filmreihe im Jahr 2012 zufrieden Bilanz. „Die im Durchschnitt 40 BesucherInnen pro Film sind für uns Ansporn genug, um mit dem Kino vor Ort in Frastanz weiterzumachen“, ergänzt Kulturausschuss-Obmann Johannes Decker. Bereits jetzt wird eine abwechslungsreiche Filmauswahl für die im Oktober 2018 beginnende Filmreihe zusammengestellt.

Marktgemeinde Frastanz

Sägenplatz 1
A-6820 Frastanz, Österreich
Lageplan

T 0043 5522 51534-0
F 0043 5522 51534-6 
E-Mail an das Gemeindeamt